24. Januar 2020 Pressemitteilungen

Arvato-Mitarbeiter spenden für Bethel


Marienfeld – Mitarbeiter von Arvato Supply Chain Solutions am Standort Marienfeld haben über mehrere Monate hinweg verschiedene Spendenaktionen organisiert, um für das Projekt „Der Weg nach Hause“ des ambulanten Kinderpalliativteams in Bethel zu sammeln. Der Gesamtbetrag von 4.000 € wurde jetzt an die Bielefelder Einrichtung übergeben.

2019 fanden wie schon im Vorjahr die beliebten Kuchenbasare und internationalen Buffets statt. Den Höhepunkt der vielfältigen Aktionen bildete der Verkauf von ausrangierten Büromöbeln an die Mitarbeiter, durch den eine neue Rekord-Spendensumme erzielt werden konnte.

„Wir sind begeistert, dass die Idee, die in 2018 bereits ein voller Erfolg war, auch in 2019 wieder mit so viel gemeinsamem Engagement am Standort in Marienfeld umgesetzt werden konnte“, sagte Anke Menke, Leitung Retourenmanagement.


„Wir sind sehr dankbar dafür, dass Spenden wie diese uns bei der täglichen Arbeit mit schwerstkranken Kindern unterstützen. Das ist eine großartige Summe, mit der wir vielen betroffenen Familien helfen können“, erklärte Reinhard Elbracht, Spendenreferent für die Stiftungen Bethel, der gemeinsam mit Kinderkrankenschwester Karola Skrzyppek die Spende entgegennahm.


Die Spendensumme soll dem Betheler ambulanten Palliativdienst helfen, Familien mit einem schwerstkranken Kind zu Hause zu unterstützen. „Dazu gehören neben der ärztlichen und pflegerischen Betreuung auch Angebote wie Reit- und Musiktherapie, die sonst im Alltag der Familien nicht möglich wären“, so Karola Skrzyppek. Auch letzte Wünsche der Kinder werden erfüllt.


Bereits 2018 hatten die Arvato-Mitarbeiter aus Marienfeld die Spendenaktion ins Leben gerufen und durch verschiedene Veranstaltungen insgesamt 3.000 € für die Kinderpalliativstation in Bethel gesammelt. Dass dieser Betrag 2019 nochmal gesteigert werden konnte, freut alle Beteiligten sehr.


„Gemeinsam so eine große Summe zu spenden, schweißt unser Team noch mehr zusammen und macht uns sehr stolz“, so Anke Menke weiter. Der gesamte Standort freut sich bereits auf die Fortsetzung der Aktionen in 2020.

Ihr persönlicher Kontakt

Sonja Groß

Marketing & Communications

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications