21. September 2011 Pressemitteilungen

Neues Verfahren schützt Umgang mit sensiblen Daten

Gütersloh/Köln. AZ Direct hat mit Data SecureTTP ein neues Verfahren für den sicheren Umgang mit sensiblen Daten entwickelt und betreibt dieses zusammen mit TÜV Rheinland. Durch Trennung der Adressdaten von den vertraulichen Informationen ermöglicht Data SecureTTP eine qualifizierte, datenschutzgerechte Bearbeitung bei gleichzeitig sicherer Speicherung. Das schließt auch den sicheren Austausch und Abgleich von Daten mit Dritten ein.

 

Qualifizierte Informationen über Markt, Kunden und Business-Potenziale bestimmen wesentlich den Wert eines Unternehmens. Moderne Datenanalyse-Verfahren machen Potenziale im Markt und bei Kunden sichtbar. Gleichzeitig gilt es, diese sensiblen und personenbezogenen Daten im Unternehmen besser und sicher vor Missbrauch zu schützen, sowohl im Eigeninteresse als auch im Hinblick auf die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Dies stellt Unternehmen in der Praxis jedoch vor große Herausforderungen. Als Lösung hierfür bieten AZ Direct und TÜV Rheinland mit Data SecureTTP ein neues Verfahren für den sicheren Umgang mit sensiblen Daten an.

Die Idee des Verfahrens ist einfach, aber effektiv: Eine Adresse für sich allein ist noch keine vertrauliche Information. Vertraulich wird diese Adresse erst in der Verbindung mit weiteren persönlichen Merkmalen wie zum Beispiel Konto- und Rechnungsdaten oder Informationen zum Kaufverhalten. Daher trennt Data SecureTTP strikt die Adressen von den vertraulichen Informationen und überführt diese in eine anonymisierte Informations-Datenbank. 

Das Zusammenführen der Adresse mit den getrennten Merkmalen kann nur mit dem richtigen Schlüssel erfolgen. Das heißt: Im Unternehmen können die Daten zwar vollständig bearbeitet werden, sie werden aber voneinander getrennt sicher gespeichert. Der Schlüssel für die Zusammenführung wird von TÜV Rheinland als Trusted Third Party verwaltet. 

So können die vertraulichen Informationen qualifiziert und unter voller Berücksichtigung von Datenschutz und Datensicherheit bearbeitet und übermittelt werden. Je nach Geschäftsmodell können verschiedene eigenständige Parteien beim Data SecureTTP Verfahren aktiv sein 
– in Konzernen, mit externen Dienstleistern oder auch im eigenen Unternehmen. 
 
Mit Data SecureTTP werden alle Datenschutz-Vorgaben im Umgang mit personenbezogenen Daten erfüllt. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und helfen Unternehmen, eine Vielzahl von Compliance-Problemen zu lösen.

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications