24. April 2012 Pressemitteilungen

Das Britische Film Institut (BFI) betraut Arvato Entertainment Europe mit Digitalisierung und Aufber

London/Gütersloh. Das Britische Film Institut (BFI) hat einen langfristigen Vertrag mit dem globalen Medienservice-Provider Arvato Entertainment Europe über die Digitalisierung und digitale Aufbereitung von Inhalten geschlossen, die in seinen Archiven verwahrt werden. Das Nationale Archiv des BFI umfasst eine der größten und bedeutendsten Sammlungen von Film- und Fernsehschätzen der Welt.

Das 1933 eingerichtete Nationale Archiv des BFI und seine angrenzenden Sammlungen enthalten die gesamte Geschichte der britischen Film- und Fernsehproduktionen, alle auf Film festgehaltenen Aspekte des Lebens und der Geschichte Großbritanniens sowie eine weltberühmte Sammlung internationaler Filmtitel. Es umfasst 60.000 Veröffentlichungen aller Sparten und Genres von 1895 bis zu dem heutigen Tag, darüber hinaus mehr als 120.000 nicht fiktionale Filme, 700.000 britische Fernsehsendungen, 20.000 unveröffentlichte Skripts, fünf Millionen Fotos, 25.000 Plakate, 25.000 Pressebücher und andere Einzelstücke wie Programme, Karten, Briefe, Promotion-Materialien, persönliche Erinnerungsstücke und Unternehmensdokumente. Ferner gehören Aufnahmen von Sitzungen der beiden Häuser des britischen Parlaments zum Bestand.

„Das BFI will seine umfassende Sammlung bewegter Bilder einem weltweiten Publikum im weitest möglichen Rahmen über Plattformen und Technologien zugänglich machen. Arvato bringt die notwendige Sorgfalt und die Erfahrung mit, um dieses zentrale Vorhaben, nicht nur für die Gegenwart sondern auch für zukünftige Generationen zu erfüllen“, so Bob Nichol, Manager Business Development bei Arvato Entertainment Europe. Das Digitisation & Media Archiving Services-Team des Unternehmens um Kelvin White, Director Business Development, ging im August vergangenen Jahres in die Abstimmungsgespräche und entwickelte eine integrierte, umfassende Servicelösung für das BFI.

„Wir freuen uns, mit Arvato Entertainment Europe einen verlässlichen Partner für diese gewaltige Aufgabe der Erhaltung der nationalen Sammlung gewonnen zu haben, die sich von den ersten Tagen des Films bis heute erstreckt. Die Sammlung ist von nationaler und internationaler Bedeutung, nicht zuletzt wegen ihrer kulturellen Breite und dem weitgefächerten Spektrum an Material, das sie umfasst“, erklärte Charles Fairall, Leiter des Bereichs Conservation beim BFI. Sven Deutschmann, CEO Arvato Entertainment Europe, unterstreicht noch einen weiteren wichtigen Aspekt der Zusammenarbeit: „Es ist ein ausgezeichnetes Zeichen, dass das Britische Film Institut uns ausgewählt hat und ein weiterer Beleg dafür, dass unsere integrierten Lösungen sehr gut angenommen werden.“

Arvato Entertainment Europe
Arvato Entertainment Europe bietet seinen Geschäftspartnern aus den Branchen Games, Video, Audio, Sport und TV/Broadcast ein umfangreiches Spektrum an Services und Lösungen. Ihre europäische Präsenz erstreckt sich über sechs Länder. Mehr als 1.500 Mitarbeiter in Europa betreuen ihre Kunden auf höchstem Qualitätsniveau - und das seit mehr als 50 Jahren. Arvato Entertainment Europe gehört zu den Marktführern im Bereich integrierter Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, von Digitalisierung, Replikation und E-Commerce über Fulfilment, Distribution/Supply Chain Management und bis hin zu Electronic Content Distribution. Unterstützt werden all diese Prozesse von innovativen End-to-End-IT-Systemen. Arvato Entertainment Europe ist Teil der Arvato, einem führenden international vernetzten Outsourcing-Dienstleister.

British Film Institute
Das BFI ist die führende Organisation für Filme in Großbritannien und verfolgt das Ziel, eine prosperierende Filmkultur zu entwickeln, in der Innovation, Möglichkeiten und Kreativität gefördert werden durch:

 

  • Zugang des Publikums zum größten Angebot britischer und internationaler Filme.
  • Erhaltung und Wiederherstellung der bedeutendsten Filmsammlung der Welt für heutige und zukünftige Generationen.
  • Förderung kreativer, charakteristischer und unterhaltsamer Arbeiten.
  • Weltweite Promotion britischer Filme und Talente.
  • Unterstützung der nächsten Generation von Filmschaffenden und Zielgruppen. 

 

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications