21. März 2013 Pressemitteilungen

careerloft feiert 1. Geburtstag

Berlin/Gütersloh. Vor genau einem Jahr ging careerloft an den Start mit dem Ziel, junge Talente und High Potentials mit führenden Unternehmen zusammen zu bringen. Gegründet vom Geschäftsbereich embrace der Medienfabrik Gütersloh GmbH, verzeichnet das Karrierenetzwerk heute bereits 14.500 Mitglieder und zwölf Partner-Unternehmen.

careerloft lebt den persönlichen Austausch auf Augenhöhe mit Talenten und Unternehmen und ist deshalb transparent in beide Richtungen. Das führt zu direktem Dialog und intensivem Feedback zu Fragen rund um den Berufseinstieg. Neben individueller Karriereberatung und Förderung ermöglicht careerloft den direkten Zugang zu attraktiven Arbeitgebern wie Audi, Bertelsmann, SAP, BCG oder der Deutschen Telekom.

Um die berufliche Entwicklung von talentierten Studenten zu beschleunigen, findet careerloft nicht nur im Internet, sondern auch in einem Loft in Berlin Kreuzberg statt. Im Loft werden Karriere-Events mit Mitgliedern und Partnerunternehmen veranstaltet. Dort wohnen und arbeiten junge Talente, die im persönlichen Kontakt mit Top-Arbeitgebern stehen, anderen Nutzern von ihren Erfahrungen erzählen und sie so über die relevanten Social Media-Kanäle teilhaben lassen. Neben den Loftbewohnern entwickelt ein Studentenbeirat das careerloft-Angebot als Vertreter der Generation Y weiter und pflegt Kontakte zu Studenten deutschlandweit.

Gero Hesse, Ideengeber des Karrierenetzwerks und Mitglied der Geschäftsleitung der Medienfabrik, zieht Bilanz: „Mit hochinteressanten und individuellen Veranstaltungen in unserem Berliner Loft oder direkt vor Ort bei unseren Partnern treffen wir den Nerv der Zeit. Dass 14.500 Talente die Vorteile des Karrierenetzwerks nutzen, freut mich besonders.“

Die junge Absolventin Maren Stindt ist nur ein Beispiel von immer mehr Mitgliedern, die über careerloft ihren Berufseinstieg in ein namhaftes Unternehmen realisiert haben. Merck kontaktierte die Doktorandin, die Biochemie und Molekulare Onkologie in Potsdam, Sydney und Glasgow studierte. Sie hatte sich aus Neugierde bei careerloft angemeldet und wollte ihr Wunschunternehmen Merck näher kennenlernen und Kontakte zum potenziellen Arbeitgeber knüpfen. Heute ist sie Medical Communication Manager bei Merck.

BASF gehört zu den neuen Partnern: „careerloft ist eine gute Plattform, um ambitionierte Studenten und attraktive Arbeitgeber zusammenzubringen - wovon letztlich alle Seiten profitieren“, sagt Franziska Franke von der europäischen Rekrutierung der BASF. „Denn auch die Mitglieder können sich über die careerloft-Aktivitäten einen besseren Einblick in die unterschiedlichen Unternehmen verschaffen, um für sich herauszufinden, wohin sie passen und in welche Richtung die eigene Reise gehen soll. Gerade durch das Loft in Berlin und die dort stattfindenden Veranstaltungen geht careerloft über ein reines Online-Netzwerk hinaus und vermittelt authentische Einblicke, echte Kontakte zu Arbeitgebern und bleibende Eindrücke.“

Im kommenden Jahr möchte careerloft noch mehr talentierte Studenten an die namhaften Partnerunternehmen vermitteln. Es werden Events mit MINT-Fokus veranstaltet, die Website national und international weiterentwickelt und die Aktivitäten im Berliner Loft sowie auf den Social Media Kanälen werden intensiviert.

Eine Infografik zur Take-Off-Story von careerloft gibt es hier zum Download.

 

Über careerloft

(www.careerloft.de)

careerloft ist das exklusive Karrierenetzwerk und Förderprogamm für talentierte Studenten und Absolventen. Sowohl online als auch im Berliner Loft bringt careerloft junge Talente mit attraktiven Arbeitgebern zusammen. Der Anspruch ist es, zu einem persönlichen Austausch auf Augenhöhe zu Themen rund um die berufliche Zukunft zu kommen. Partnerunternehmen sind: Audi, BASF, Bertelsmann, The Boston Consulting Group, Commerzbank, Deutsche Telekom, Ernst & Young, Fresenius, Hogan Lovells, Merck, Metro Group und SAP. Initiator sind die Spezialisten des Geschäftsbereiches embrace der Medienfabrik Gütersloh GmbH, die über langjährige Erfahrung und Expertise in den Bereichen Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting sowie Talent Relationships verfügen.

 

Über die Medienfabrik

Die Medienfabrik ist ein führender Anbieter von integrierten, vollstufigen Medien- und Kommunikationsdienstleistungen. Ob interne oder externe Kommunikation, Fach-, Publikums- und Special-Interest-Medien, digitale Angebote, Filme, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit oder Employer Branding: Rund 400 festangestellte Experten an den Standorten Gütersloh, Berlin, Bonn, Leverkusen und München kreieren und produzieren vernetzte Leistungen für jede Zielgruppe über alle Kanäle. Eng vernetzt und mit absoluter Leidenschaft. Von der Idee-Entwicklung, Kreation und Konzeption über die konsequente und strategische Beratung bis hin zur Umsetzung und Steuerung von Projekten inklusive Produktion, Distribution und Evaluation. Die Medienfabrik bietet individuelle Lösungen aus einer Hand. Das ist ihre Stärke – und damit die Stärke ihrer Kunden. 

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications