13. Juli 2017 Pressemitteilungen

Arvato-Standort Harsewinkel spendet 4.000 Euro an gemeinnützige Projekte der Stadt

Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide (hintere Reihe, 1.v.r.) mit Vertretern der Spendenempfänger und von Arvato (vordere Reihe, v.l.n.r.): Frank Elsner (Betriebsratsvorsitzender), Boris Scholz (Geschäftsführer Bereich Automotive, Banken, Versicherungen), Projektvertreterin, Angela Barreiro (Personalleiterin), Axel Mayer (Mitglied der Geschäftsleitung Bereich Healthcare).

Harsewinkel: Mit einer Spende in Höhe von 4.000 Euro unterstützt Arvato erneut gemeinnützige Projekte der Stadt Harsewinkel. Zugute kommt die finanzielle Unterstützung der Organisation „Stadtjugendring“ und dem Jugendhaus „Die Villa“, sowie Kinderschwimmkursen und dem „Rucksack Projekt“.

Den symbolischen Spendenscheck überreichten Arvato-Vertreter am 13. Juli 2017 im Rathaus Harsewinkel im Beisein der Bürgermeisterrein Sabine Amsbeck-Dopheide an Stellvertreter der Organisationen. Der Standort Harsewinkel von Arvato SCM Solutions fördert seit vielen Jahren gemeinnützige Projekte der Stadt. Boris Scholz, Geschäftsführer einer Arvato-Geschäftseinheit in Harsewinkel, erklärt: „Es liegt uns sehr am Herzen, uns in unserer unmittelbaren Umgebung zu engagieren. Uns ist es wichtig, dass der Nachwuchs hier in der Region unterstützt wird, weshalb wir uns für Projekte und Organisationen einsetzen, die sich für die Förderung von Kindern stark machen“.

Der „Stadtjugendring“ und das Jugendhaus „Die Villa“ setzen sich für die von pädagogischem Fachpersonal betreute Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen ein. Die von der Stadt in Kooperation mit dem Stadtsportring organisierten Schwimmkurse für Kinder sollen gefährlichen Badeunfällen vorbeugen. Das „Rucksack Projekt“ unterstützt Kinder mit Migrationshintergrund dabei, die deutsche Sprache zu erlernen und fördert so die Integration in Stadt und Gesellschaft.

 

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications