18. November 2014 Pressemitteilungen

Arvato SCM Solutions und die renommierte Golden Gate University gründen Bildungspartnerschaft

Die Ageno School of Business der Golden Gate University (GGU) und Arvato SCM Solutions haben vor Kurzem eine Bildungspartnerschaft im Bereich Supply Chain Management gegründet und vertraglich besiegelt. Durch die Vereinbarung können die mehr als 66.000 Mitarbeiter von Arvato weltweit eines von zwei hoch angesehenen Programmen der GGU zu reduzierten Studiengebühren absolvieren: Der Studiengang Operations and Supply Chain Management führt zu einem Bachelor of Science und Global Supply Chain Management wahlweise zu einem MBA oder Zertifikat. Arvato wird aktuelle Fallstudien aus der Arbeit mit Kunden in aller Welt zur Verfügung stellen, die als Lehr- bzw. Lerninstrumente dienen.

„Unsere Partnerschaft mit der GGU ist entscheidend, um unsere führende Position im Bereich Supply Chain Management beizubehalten“, erklärt Dominik Dittrich, Executive Vice President of Supply Chain Management bei Arvato SCM Solutions. „Unseren Mitarbeitern bieten sich nun spannende Möglichkeiten, sich berufsbegleitend weiterzubilden.“

„Die globalisierte Wirtschaft von heute erfordert ein hohes Maß an Kompetenz im Supply Chain Management, und darauf bereiten wir unsere Studierenden vor“, so Richard Dawe, Leiter des Studiengangs Global Supply Chain Management an der GGU. „Die authentischen Fallstudien und die Fachexperten von Arvato werden unseren erfolgreichen praxisbezogenen Lehransatz bedeutend aufwerten.“

2013 war im Wall Street Journal zu lesen, dass viele Universitäten vor Kurzem mit der Einführung von MBA-Schwerpunkten und Studienangeboten begonnen hatten, die sich speziell mit den Themen Beschaffung, Warenwirtschaft und globaler Supply-Chain-Strategie beschäftigen, um der regen Personalnachfrage in diesen Bereichen Rechnung zu tragen.

Auf diese Nachfrage ist die GGU traditionell gut eingestellt: Bereits im frühen zwanzigsten Jahrhundert bildete sie im Supply Chain Management aus – zunächst indem Bürokaufleute hier lernten, Frachtpapiere für den Zug- und Schiffversand richtig auszufüllen. Heutzutage lernen Berufstätige an der GGU, wie sie mithilfe fortschrittlicher Managementpraktiken wie CPFR (Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment), Technologien wie Robotertechnik oder Cloud-basierten Anwendungen sowie Analysekennzahlen wie Perfect Order und Economic Value Added moderne, dynamische Lieferketten gestalten können. Absolventen der Supply-Chain-Studiengänge an der GGU arbeiten in sämtlichen Branchen in allen Ländern der Welt. Viele von ihnen, wie Douglas Carlberg, Director Global BPO bei DHL, sind an die GGU zurückgekehrt, um hier zu unterrichten.

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications