10. Februar 2014 Pressemitteilungen

Arvato infoscore startet mit PAY.ON ab sofort modulare State of the Art Risikomanagement- und Paymen

Baden-Baden. Ein professionelles Risikomanagement und das perfekte Zahlartenangebot gewinnen für Online-Shops immer mehr an Bedeutung. Denn ein breites Angebot mit den vom Konsumenten präferierten Zahlarten führt zu einer höheren Konversionsrate, mehr erfolgreichen Bestellungen und steigenden Umsätzen – schnell, flexibel und sicher für den Händler.

Arvato infoscore und PAY.ON haben durch ihre Kooperation nun eine auf dem Markt einmalige und flexible Lösung geschaffen, die es Online-Shops und Payment Service Providern (PSPs) jeder Größe und Internationalität ermöglicht, ihren Checkout-Prozess einfach und unkompliziert, konversionsoptimiert und risikominimiert zu gestalten.

Individualisierbare und modular skalierbare Omni-Kanal-Plattform
Die beiden Unternehmen haben die seit mehreren Jahren am Markt erfolgreiche Risk-Management-Fulfillment-Lösung „risk solution services“ von Arvato infoscore vollständig in die PAY.ON-Plattform integriert. Das State of the Art Risikomanagement-Tool steht Händlern dabei schnell, einfach und ohne hohen Verwaltungsaufwand zur Verfügung. Händler steuern dadurch den optimalen Payment-Mix in allen europäischen Ländern und damit auch entscheidende KPIs wie die Konversionsrate intelligent und in Echtzeit. Sie können somit ihr Zahlartenangebot global attraktiv und vielfältig gestalten und lokale „Payment Heroes“ einfach durch Plug-ins berücksichtigen. Gleichzeitig reduzieren sie Rücklastschriften und betrügerische Bestellungen auf ein Minimum.

Arvato infoscore und PAY.ON nehmen den PSPs und deren Merchants so den Kostendruck, den die Implementierung einer proprietären Lösung mit sich brächte. Denn die Integration unterschiedlicher Risikomanagement- und Payment-Lösungen ist erfahrungsgemäß meist mit großem Aufwand und Risiko verbunden.

Von der Risikovermeidung zur Ertragsoptimierung
Kai Kalchthaler, Geschäftsführer Risk Management von Arvato infoscore, erläutert: „Diese Omni-Kanal-Strategie ermöglicht es Shop-Betreibern, auf einer einzigen Anwenderoberfläche Risikomanagement, Betrugsprävention, ausgefeilte Entscheidungslogik, Zahlartensteuerung, Limitmanagement und Payment-Abwicklung professionell zu managen. Durch den richtigen Mix aller entscheidungsrelevanten und exklusiven Datenquellen von Arvato infoscore und deren Kombination mit historischen Kundeninformationen (Bestell-, Zahl- und Mahnhistorie) kann der Shop-Betreiber eine ganzheitliche Kundenbewertung durchführen.“

Markus Rinderer, CEO der PAY.ON AG, ist überzeugt: „Die gemeinsame Lösung bietet PSPs und Merchants an, neueste Payment-Technologie für ihren Vorteil zu nutzen und dadurch in Sachen Conversion Rates und Risikoschutzschild im nationalen wie auch internationalen Wettbewerb besser aufgestellt zu sein. PAY.ON übersetzt dafür komplexe Technologie und Anforderungen in einfache Lösungen, die alle Aspekte des heutigen Omni-Channel Payments sowie Risk Managements umfassen – inklusive simpler Implementierung, intuitiver Bedienung und der sofortigen Connectivity zu über 300 Payment Providern in allen Teilen der Welt.“

Der Kunde bestimmt die Annahmepolitik und Risikobereitschaft damit selbst. Arvato infoscore setzt die Vorgaben adäquat in risk solution services um. Ein persönlich zugeordneter Risk Manager überprüft regelmäßig KPIs und schlägt Optimierungen in der Risikosteuerung vor. Für Merchants bedeutet dies ein echtes Rundum-Sorglos-Paket mit einzigartigem Risk Management Fulfillment und Payment aus einer Hand, das außerdem SEPA-fit und internationalisierbar ist.

Weitere Informationen unter www.arvato-infoscore.de, www.risk-solutionservices.de und www.payon.com.

 

Über PAY.ON
Die PAY.ON AG ist weltweit führender Betreiber von Payment-Infrastruktursystemen, deren Cloud-Dienste alle Belange und Anforderungen des modernen und global vernetzten Payment Processing abdecken. Als White-Label-Anbieter garantiert PAY.ON seinen Kunden (aus PSPs, ISOs, Acquirern und Finanzinstituten) deren uneingeschränkte Unabhängigkeit. Die omni-channel-fähige PAY.ON Plattform bietet in ihrer vollen Bandbreite an, ad hoc ein eigenes System mit alle relevanten Zahlungs- und Risk-Management-Prozessen inklusive globaler Connectivity und modernster Fraud und Charge Prevention zu aktivieren – wie auch dieses jederzeit um externe Tools und marktgeprüfte PAY.ON Dienste wie schnelles Merchant Onboarding und Mobile Payment zu ergänzen. Business Cases jeder Komplexität lassen sich damit kosten-, zeit- und ressourcensparend gezielt erweitern, vollständig auslagern oder verwirklichen. Für den prompten Connectivity-Ausbau bestehender Systeme stellt das modulare PAY.ON Gateway über nur noch eine API den direkten Zugriff auf global über 300 systemrelevante Payment Provider inklusive mehr als 100 Bezahlarten bereit. PAY.ON beschleunigt mit seinem Gateway damit die globale Provider-Verfügbarkeit wie kein anderes Netzwerk. Alle PAY.ON Systeme garantieren die lückenlose Einhaltung der international verbindlichen PCI- und Security-Standards und werden über eigene Rechenzentren hochverfügbar betrieben.

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications