2. April 2013 Pressemitteilungen

Arvato in Schwedt feiert Jahrestag

Schwedt. Am 2. April 2012 war es soweit: Nach mehrmonatigen Vorarbeiten ging um genau 9 Uhr der erste Anruf eines hilfesuchenden Kunden im neuen Arvato-Servicecenter in Schwedt ein. Heute, genau ein Jahr später feiern die Dienstleistungsprofis in Schwedt ihren ersten Geburtstag. Und Gründe zum Feiern gibt es mehr als genug: Die Belegschaft konnte binnen Jahresfirst von anfänglich 45 auf inzwischen 125 aufgestockt und, eine reibungslos funktionierende Organisationsstruktur implementiert werden. Zudem wurde ein betriebliches Gesundheitsmanagement etabliert, ein Prämienmodell für überdurchschnittliche Leistungen eingeführt und die Kooperation mit einer ortsansässigen Kindertagesstätte auf- und ausgebaut.

„Wir haben hier in Schwedt in einem Jahr sehr viel erreicht", blicken Standortleiterin Sieghild Finke und Geschäftsleitungsmitglied Wolfgang Keller auf die positive Entwicklung des Servicecenters in den vergangenen zwölf Monaten zurück. „Dass wir heute so gut dastehen, verdanken wir natürlich in erster Linie unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die von Beginn an ausgezeichnete Leistungen erbracht haben. Unser Dank geht aber auch an die Agentur für Arbeit, das Jobcenter und an unsere Ansprechpartner bei der Stadt Schwedt. Sie alle haben maßgeblich dazu beigetragen, dass wir uns hier vor Ort so erfolgreich entwickeln konnten."

Perspektivisch - so die Planungen des Managements - soll der Standort am Platz der Befreiung weiter ausgebaut werden. „Wir fühlen uns alle sehr wohl in Schwedt und suchen weiterhin an kommunikationsstarken Mitarbeitern, um die steigende Nachfrage unserer Kunden nach qualitativ hochwertigen Kundenservices befriedigen zu können."

Als Dank für die große Unterstützung beim Aufbau des Standortes und aus Verbundenheit zur Region hat Arvato kürzlich eine lokale Spendenaktion ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Dein Projekt für die Uckermark“ sucht das Unternehmen in regelmäßigen Abständen gemeinnützige Initiativen, die mit jeweils 1.000 Euro gefördert werden sollen.

Und so funktioniert es: Institutionen, Vereine oder gemeinnützige Einrichtungen aus der Uckermark, die für ein konkretes Projekt in der Region finanzielle Unterstützung benötigen, können sich unter dem Stichwort „Dein Projekt für die Uckermark“ schriftlich bei Arvato bewerben. Ein entsprechendes Bewerbungsformular kann über die Adresse Arvato direct services Cottbus GmbH, Betriebsstätte Schwedt, Stichwort: „Dein Projekt für die Uckermark“, Platz der Befreiung 1, 16303 Schwedt oder telefonisch unter (05241) 17908604 angefordert werden. Bei mehreren Bewerbungen treffen Geschäftsleitung und Betriebsrat eine Vorauswahl. Anschließend wählen die Mitarbeiter von Arvato in Schwedt das Projekt aus, das die Geldzuwendung erhalten soll.

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications