13. Juni 2014 Pressemitteilungen

Arvato für Porsche-App auf WorldMediaFestival ausgezeichnet

Die von Arvato entwickelte App „Gut zu wissen“ ist auf dem WorldMediaFestival, einem der wichtigsten internationalen Wettbewerbe für Kommunikationsmedien, mit dem Award „intermedia-globe Gold“ ausgezeichnet worden. Die neue Fahrzeuginformations-App, in der Kategorie „Web: Mobile Apps, Interactive Tools“ prämiert, wurde vom Arvato-Geschäftsbereich Corporate Information Management (CIM) im Auftrag von Porsche erstellt und geht mit Suchfunktionen, aufwändigen Video-Clips und interaktive Grafiken weit über herkömmliche digitale Betriebsanleitungen hinaus.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung – bestätigt sie uns doch, dass wir mit unseren Anwendungen sehr nah am aktuellen Puls der digitalen Zeit arbeiten“, sagte Wilfried Grabau, Direktor bei Arvato Corporate Information Management, bei der Preisverleihung Mitte Mai in Hamburg. Für nahezu jedes Porsche-Modell bringt „Gut zu wissen“ Informationen auf das iPhone oder das iPad. So deckt die App mittlerweile acht unterschiedliche Porsche-Baureihen und aktuell 76 verschiedene Betriebsanleitungen mit 25.000 Seiten und 33.000 Bildern ab – ergänzt um rund 2.000 Videoclips mit einer Gesamtlänge von 2.280 Minuten Full-HD-Film. Mit mehr als 500.0000 Verlinkungen innerhalb dieser Medien sind alle Inhalte zudem stark miteinander verknüpft. Neben der deutschen Version gibt es die App auch in britischem und amerikanischem Englisch sowie auf Chinesisch.

Dieser Aufwand ist kein Selbstzweck, wie Dr. Jan Meinel, Koordinator Neue Medien bei der Porsche AG, betont: „Mit der attraktiven multimedialen Darstellung wollen wir unseren Kunden wichtige innovative Funktionen und die Highlights ihres neuen Porsche-Modells schnell und zeitgemäß erklären. Das erhöht die Kundenzufriedenheit, und potenzielle Interessenten finden so einen optimalen Einstieg.“ In diesem Sinne ergänzt „Gut zu wissen“ optimal die Vertriebs-, Marketing- und Kundenbindungsmaßnahmen des Fahrzeugherstellers.

Die Fahrzeuginformations-App funktioniert nach der Methode „Single Source – Multi Channel Publishing.“ Identische Datencontainer bilden die technische Grundlage und sorgen für eine größmögliche Flexibilität. Beim ersten Download enthält die App nur die Grundfunktionalitäten. Zu diesen gehört auch ein Händler-Finder, mit dem schnell ein passender Ansprechpartner in der Nähe gefunden werden kann. Der Nutzer wählt anschließend aus, welche Baureihe und welches Modelljahr für ihn interessant ist. Die entsprechenden Daten werden nun in der App heruntergeladen und stehen jederzeit auch offline zur Verfügung. Das Container-System ermöglicht eine schlanke App, deren Inhalte der Nutzer selbst bestimmt. Besonderen Wert hat Arvato Corporate Information Management auf eine device-spezifische Darstellung gelegt: „Bei der iPhone-Variante steht der Problemlösungsaspekt im Mittelpunkt – die Nutzer wollen möglichst schnell alle nötigen Informationen erhalten“, erklärt Wilfried Grabau. Das iPad ermögliche es hingegen, stärker auf filmische Informationsvermittlung und eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Fahrzeug zu setzen.

„Mit dieser App stehen wir am Anfang einer spannenden Entwicklung“, blickt Wilfried Grabau voraus. Wer sich von den aktuellen Funktionalitäten überzeugen möchte, kann „Gut zu wissen“ im App-Store kostenlos herunterladen. Voraussetzung ist das Betriebssystem iOS ab der Version 6.0 für iPhone oder iPad. 

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications