12. November 2014 Pressemitteilungen

Arvato fördert vielversprechende Technologie-Start-ups

Arvato USA engagiert sich als Mentor und Partner im „LAB353 Accelerator“-Programm.

 

Der international tätige Technologiedienstleister Arvato beteiligt sich an einem neu gegründeten Programm zur Förderung vielversprechender Technologie-Start-ups. Im Rahmen der Initiative „LAB353 Accelerator“ erhalten die zehn aussichtsreichsten Jungunternehmen Unterstützung in Form fundierter Beratung und finanzieller Mittel von bis zu jeweils einer Million US-Dollar.

Das von der Silicon Valley Group und eircom Business Solutions initiierte Programm richtet sich an junge Technologieunternehmen, die in den Bereichen mobile Technologien, Cloud oder Internet of Things (IoT) aktiv sind und ihr Geschäft global ausweiten möchten. „LAB353“ ist auf Europa ausgerichtet und wendet sich demnach an Start-ups, die einen Einstieg in den irischen und europäischen Markt anstreben, sowie an irische Unternehmen, die in den US-Markt möchten.

In einem zehnwöchigen Intensivprogramm wird Arvato – neben anderen Technologieunternehmen – die teilnehmenden Start-ups als Mentor begleiten und ihnen genau die Unterstützung bieten, die ein junges Unternehmen benötigt. Dazu gehören der Zugang zu Anlagen und Einrichtungen, technologische Entwicklungsdienstleistungen, strategische Managementberatung sowie Unterstützung bei betrieblichen, rechtlichen und steuerlichen Angelegenheiten. Zu guter Letzt erhalten die Kandidaten die Chance, internationale Investoren von ihren Ideen zu überzeugen. 

„Arvato verfügt über ein enormes Wissen, wenn es darum geht, neue Technologien durch eine optimale physische und digitale Supply Chain zu unterstützen. Wir freuen uns über diese Gelegenheit, dieses Wissen als Mentoren im Rahmen von ‚LAB353‘ an vielversprechende Jungunternehmen weiterzugeben“, erklärt Patrick Manders, Vice President Global Solution Design bei Arvato Digital Services.

In einer Reihe unterschiedlicher Foren werden die Kandidaten an Workshops und Diskussionen mit Mentoren, Unternehmern, Business Angels, Rechtsspezialisten, Risikokapitalgebern, Investmentbankern und anderen Experten teilnehmen. Am Ende soll jedes ausgewählte Start-up eine Lösung auf den Tisch bringen, die das Potenzial hat, im Geschäft eines „LAB353“-Partners zum Einsatz zu kommen. 

„Wir können mit großer Freude bekannt geben, dass SVG Partners Arvato als Partner für ‚LAB353‘ gewonnen hat. Arvato bringt eine riesige, umfassende Bandbreite an Kompetenzen ein, von denen das Programm und die teilnehmenden Unternehmen enorm profitieren werden“, so John Stanton, President & General Partner, SVG Partners.

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications