11. März 2013 Pressemitteilungen

arvato-Belegschaft spendet für gemeinnützige Projekte in Harsewinkel

Harsewinkel. Mit einer Spende in Höhe von insgesamt 3.000 Euro unterstützt die Belegschaft von Arvato in Harsewinkel auch in diesem Jahr wieder zwei gemeinnützige Vorhaben in der Stadt. Im Beisein von Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide nahmen Markus Kasper vom Jugendhaus "Die Villa" und Hermann Hecker, Rektor der August-Claas-Schule, heute Vormittag den Spendenscheck aus den Händen von Arvato-Betriebsrat Heinrich Meyer und Boris Scholz, Geschäftsführer am Arvato-Standort Harsewinkel, entgegen.

Bereits seit 2010 verzichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Arvato am Standort Harsewinkel auf ihre betrieblichen Weihnachtsgeschenke. Das auf diese Weise eingesparte Geld wird seitdem an gemeinnützige Einrichtungen oder Schulen gespendet und gibt diesen die Möglichkeit Projekte anzustoßen oder – wie beim Jugendhaus „Die Villa“ – in bereits bestehende zu investieren. Dort gibt es im Rahmen der erlebnispädagogischen Arbeit verschiedene Kanuprojekte in denen behinderte und nichtbehinderte Kinder und Jugendliche gemeinsam aktiv sind. „Mit dem Geld können wir unser Angebot erweitern. Wir werden auf alle Fälle unseren Hänger umbauen, so dass wir mehr Boote transportieren können. Und zwei bis drei Schwimmwesten sind sicherlich auch noch drin; eventuell reicht es sogar, um ein weiteres Boot zu kaufen“, so Markus Kasper bei der Spendenübergabe.

Und auch für Rektor Hermann Hecker steht bereits fest, was mit dem Spendengeld passieren soll. Für das Projekt Außenwerkstatt benötigt die August-Claas-Schule dringend einen Mulcher. „Mit diesem Gerät können die Projektmitarbeiter dann die vorhandenen Flächen an der Österweger Straße für die in den kommenden Wochen anstehende Aussaat vorbereiten“, so der Schulleiter. Beim Projekt Außenwerkstatt werden die Schüler in Zusammenarbeit mit zehn Handwerksrentnern an unterschiedliche Berufe aus den Bereichen Landwirtschaft, Handwerk und Industrie herangeführt.

Warum Arvato sich für gemeinnützige Projekte im lokalen Umfeld engagiert, erläuterte Geschäftsführer Scholz anlässlich der Spendenübergabe: „Für uns ist gesellschaftliches Engagement ein zentrales Element unserer Unternehmensphilosophie und als Unternehmen verstehen wir uns als vitalen Teil der Stadt Harsewinkel. Daher ist es uns wichtig, hier vor Ort zu wirken und sinnvolle Projekte zu unterstützen.“

Heinrich Meyer, Betriebsrat bei Arvato in Harsewinkel, freut sich über das Engagement seiner Kolleginnen und Kollegen: „Die alljährliche Spendenaktion ist ein sehr schönes Beispiel dafür, wie viel man erreichen kann, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen."

 

Über  die Arvato

Die Arvato ist ein führender europäischer BPO-Anbieter. Mehr als 63.000 Mitarbeiter konzipieren und realisieren für Geschäftskunden aus aller Welt maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedlichste Geschäftsprozesse entlang integrierter Dienstleistungsketten. Diese umfassen Datenmanagement, Customer Care, CRM-Dienstleistungen, Supply Chain Management, digitale Distribution, Finanzdienstleistungen und qualifizierte und individualisierte IT-Services ebenso wie sämtliche Services rund um die Erstellung und Distribution von Druckerzeugnissen und digitalen Speichermedien. 

 

Sie haben ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie mich an!

Sonja Groß

Marketing & Communications