Immer auf der sicheren Seite

Die Finanzdienstleistungen von Arvato Supply Chain Solutions

Order-to-Cash wird zum USP

Eine hohe Effizienz beim Umsetzen von Order-to-Cash-Prozessen ist mittlerweile zum Alleinstellungsmerkmal von erfolgreichen Unternehmen geworden – national wie international. Sie verkürzen damit ihren Ertragszyklus, steigern ihre Rentabilität und verbessern die Zufriedenheit ihrer Endkunden. Auch für Arvato Supply Chain Solutions haben diese strategischen Ziele im Rahmen des Order-to-Cash-Cycles oberste Priorität. Basis für das Angebot aller Leistungen aus einer Hand ist dabei eine zukunftsfähige, SAP-basierte IT-Architektur, die den Arvato-Kunden weltweit den schnellen Zugang in neue Märkte ermöglicht. Leistungsstarke Order-Management-Systemeerfassen und analysieren beispielweise in Echtzeit sämtliche Kundendaten aus allen Kanälen. Mit Data Management-Lösungen bleiben alle Daten auf dem aktuellsten Stand und bilden so die Grundlage für die richtigen unternehmerischen Entscheidungen. Im Mittelpunkt steht dabei immer der Endkunde, der jederzeit Bestellkomfort und Transparenz erwartet. Ein effizientes Order-to-Cash wird für den Handel daher immer stärker zum entscheidender Erfolgsfaktor – eine Herausforderung, die Arvato gemeinsam mit seinen Kunden löst.

Zahlungsabwicklung und Customer Service integriert

Damit sich Kunden voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, ist auch das grenzüberschreitende Management der Zahlungsströme ein wesentlicher Bestandteil der internationalen Order-to-Cash-Lösungen. Zentral gesteuerte Systeme ermöglichen es Arvato Supply Chain Solutions, sämtliche Finanztransaktionen zu übernehmen – von der Anbindung und Abstimmung unterschiedlichster Zahlarten, über das Debitoren-, Bankkonten- und Cashflow-Management, Rückbuchungen im Fall von Zahlungseinsprüchen durch Kunden und der Erstattung von Retouren bis hin zum Inkasso. Für eine größtmögliche Flexibilität sind die Payment-Leistungen modular aufgebaut – Kunden können so selbst entscheiden, welche Stufe für sie die richtige ist. Im internationalen Onlinehandel ist es beispielsweise entscheidend, welche Zahlungsarten der Händler seinen Kunden auf Verkaufsplattformen und im Webshop anbietet. Unter Berücksichtigung länderspezifischer Besonderheiten berücksichtigt Arvato die jeweiligen Zahlungspräferenzen und bindet über eine zentrale Zahlungsinfrastruktur sowohl alle gängigen Bezahlsysteme als auch lokale Anbieter an.

Das Order-to-Cash-Angebot ergänzen auch umfangreiche Customer-Service-Lösungen. Sie richten sich am Endkunden und seinen Bedürfnissen aus und sind flexibel und skalierbar. So kann auch bei saisonalen Peaks oder der Ausweitung der Geschäftsaktivitäten jederzeit eine maximale Erreichbarkeit und ein umfassender Kundenservice gesichert werden. Die Mitarbeitenden im Kundenservice sind an mehreren internationalen Standorten beschäftigt und betreuen Endkundenanfragen in insgesamt elf Sprachen. Dazu verfügen sie auch über die nötige Produkt- oder Branchenexpertise und sind mit den jeweiligen nationalen und internationalen Regularien vertraut.

Bei der Entwicklung von Order-to-Cash-Konzepten kann Arvato Supply Chain Solutions auf ein einzigartiges Portfolio an Expertenwissen zurückgreifen, dass sich branchenübergreifend über viele Jahre entwickelt hat. Dazu wird das Know-how aus unterschiedlichsten Kompetenzbereichen mit Branchen- und Länderexpertise verknüpft. Das ermöglicht Arvato Order-to-Cash-Lösungen für seine Kunden, die so niemand im Markt anbieten kann. Abgedeckt werden dabei alle Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette, die auch sämtliche Vertriebskanäle im B2C- und B2B-Geschäft einschließen. Vom Eingang der Bestellung bis zur Abwicklung der Rechnungszahlung werden im Rahmen der Auftragsbearbeitung zahlreiche weitere Prozesse wie Logistik, Warehousing, Transportmanagement und Distribution, das Bestandsmanagement und die Retourenabwicklung übernommen. Dazu gehört auch, dass alle internationalen Handels- und Zollvorschriften erfüllt und grenzüberschreitende Warentransporte mit den dafür notwendigen Papieren reibungslos gemanagt werden.

Branchenausblick

Der internationale Warenverkauf wird für Unternehmen immer wichtiger. Das gilt speziell für den weltweit wachsenden E-Commerce, dessen Umsatz nach Prognosen des Datenportals Statista bis 2025 auf insgesamt rund 4,61 Billionen Euro steigen soll. Für Marken und Händler hängt der Erfolg in neuen Onlinemärkten allerdings entscheidend von effizienten Logistik- und Fulfillment-Prozessen ab. Denn bestellt der Kunde ein Produkt, muss auch das restliche Einkaufserlebnis perfekt sein. Arvato Supply Chain Solutions unterstützt Marken und Händler daher mit umfassenden Order-to-Cash-Lösungen, die von der Bestellung über das Warehousing und der termingerechten Zustellung bis hin zur reibungslosen Zahlungsabwicklung alle Schritte der Wertschöpfungskette abdecken. Die Leistungen aus einer Hand ermöglichen einen hohen Service für Endkunden – ein Aspekt der für Händler längst ebenso wichtig ist wie Preis und Sortiment.