Automati­sierung

Supply Chain Security: Kameratechnik-Lösung für mehr Sicherheit

Generelle Lösungen, die für jede Branche und jeden Kunden passen, gibt es nicht. Arvato Supply Chain Solutions ist überzeugt, dass sich jeder Prozessschritt durch innovative Lösungen verbessern lässt, um insgesamt eine sichere Supply Chain und einen entsprechenden Mehrwert für seine Kunden zu gewährleisten.

Das Know-how dafür ist vorhanden: So hat Arvato an seinem Standort in Düren für einen weltweit führenden Foto- und Imaging-Konzern den Verpackungsprozess analysiert und europaweit erstmals eine Lösung entwickelt, bei der über den Packplätzen installierte Kameras dokumentieren, ob jede Sendung vollständig ist und den richtigen Inhalt in der richtigen Verpackung enthält.

Die Vorteile beim Einsatz der Kameratechnik liegen vor allem in der Nachvollziehbarkeit und dem Aufspüren von Fehlerquellen, beispielsweise Falsch- oder Mindermengenlieferungen. Das reduziert Kosten und unterstützt auch die Argumentation bei möglichen Kundenbeschwerden. Aktuell beschränkt sich die Kameralösung noch auf die Kontrolle einzelner Pakete. Künftig sollen auch Paletten einbezogen werden. Dazu ist vorgesehen, die Palettensendungen in separaten Zonen zu packen, wobei dann die Kamera über der Palette angebracht sein wird, um das Bepacken des Ladungsträgers zu dokumentieren.

Zur Pressemitteilung

Eco-System für zielgerichtetes Innovationsmanagement

Für die Entwicklung innovativer Lösungen und Technologien hat Arvato Supply Chain Solutions ein Eco-System geschaffen, mit dem der Prozess von der Ideengewinnung bis hin zur Projektumsetzung systematisch abdeckt wird. Dabei geht es vorrangig darum, Kunden aktiv in diesen Prozess zu involvieren, um gemeinsam Projekte zu realisieren, die individuell auf deren Bedürfnissen zugeschnitten sind.

Aktuell wird an einer innovativen Lösung gearbeitet, mit der sich im Distributionsprozess die Lokalisierung hochwertiger Waren nahezu in Echtzeit feststellen lässt. In der laufenden Pilotphase werden dazu die Pakete oder Paletten mit Sensoren bestückt, die über einen web-basierten Control-Tower die relevanten Informationen über die Geo-Location und den Zustand des Pakets informieren.

Dabei lassen Parameter wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Lichteinfall beispielsweise erkennen, ob ein Paket heruntergefallen und beschädigt ist. Dieses Real-Time Supply Chain Event Management ermöglicht es Arvato Supply Chain Solutions, Abweichungen sehr schnell zu erkennen und entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten. Ganz im Sinne der Supply Chain Security könnte ein Tracker im Paket zudem sofort erkennen, wenn ein terminiertes Packstück vor dem avisierten Auslieferungstermin geöffnet wird – und dem Versender dann eine entsprechende Warnnachricht schicken.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr über Datenschutz & Cookies.